„Mit einer geballten Faust kann man keinen Händedruck wechseln.“
Indira Gandhi
Auftraggeber

 

 
  • Nachlasspfleger
Unsere Auftraggeber sind vorwiegend Nachlasspfleger. Der Nach­lass­pfle­ger ist der ge­setz­li­che Vertreter der unbekannten Erben. Die­ser wird vom Nachlassgericht be­stellt, wenn ein werthaltiger Nach­lass vor­han­den ist. Die Sicherung und Ver­wal­tung des Nach­las­ses und die Er­mitt­lung der Erben sind in der Regel seine Aufgaben.
Bei sich abzeichnendem hohen Schwierigkeitsgrad und Um­fang der Nach­for­schun­gen können die Nachlasspfleger einen gewerblichen Erben­er­mitt­ler beauftragen. Die Ein­­schal­­tung unseres Büros ver­ur­sacht keine Kosten und bedingt auch kein Rechts­ver­hältnis.

Weitere Aufträge erhalten wir auch von:

  • Abwesenheitspflegern

  • Nachlassgerichten/Notariaten

  • Kommunalen und staatlichen Behörden

  • Amtsgerichten

  • Testamentsvollstreckern

  • Rechtsanwälten und Notaren

  • Steuerberatern und Betreuern

  • Bekannten Erben zur Komplettierung ihrer Erbengemeinschaft

Der Sachstand unserer Recherchen wird den Auftraggebern in regelmäßigen Abständen unaufgefordert mitgeteilt.